Haben Sie Bedenken bezüglich der jüngsten PAN-OS-, Firewall- und VPN-Schwachstellen? Sonderangebot von Zscaler noch heute in Anspruch nehmen

ZSCALER BEWERBER-DATENSCHUTZRICHTLINIE

Letzte Aktualisierung: Januar 2023

Einführung

Wir schätzen unserer Bewerber und legen Wert auf deren Privatsphäre in Bezug auf die Informationen, die sie uns mitteilen. Diese Datenschutzrichtlinie für Bewerber informiert jede Person, die sich bei Zscaler, Inc. bewirbt („Bewerber“, „Sie“ oder „Ihr“), darüber, wie Zscaler, Inc. und seine verbundenen Unternehmen (zusammen „Zscaler“, „wir“, „unser“ oder „uns“) personenbezogene Daten (wie unten definiert) erhebt und verarbeitet, wenn wir Sie für eine Anstellung in Betracht ziehen.

Diese Datenschutzrichtlinie für Bewerber beschreibt die von uns erfassten personenbezogenen Daten, was wir damit machen, wie lange wir sie speichern, an wen wir sie weitergeben, wie wir sie sichern und welche Rechte und Pflichten Sie als Bewerber haben.

Der Datenverantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten ist Zscaler, Inc., das unsere externe Job-Site Greenhouse für die Unternehmen der Zscaler-Gruppe betreibt. Darüber hinaus ist das Unternehmen Zscaler, bei dem Sie sich um eine Stelle bewerben, ein gemeinsamer Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten des Bewerbers. Diese Datenschutzrichtlinie für Bewerber gilt für beide Zscaler-Unternehmen, und betroffene Personen können ihre Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten ausüben, indem sie sich wie hier beschrieben an Zscaler Inc. wenden.

Persönliche Daten, die wir über Sie erheben und verarbeiten

Wir erheben und verwenden die folgenden Daten (im Folgenden „personenbezogene Daten“) über Sie, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist:

• Kontaktinformationen (wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer);

• Zeugnisse;

• Informationen zu Ihrer Erfahrung (z. B. Ausbildung, Fähigkeiten, Berufserfahrung) und/oder Lebensläufe, Fotos, Referenzen, Mitarbeiterunterlagen und Beurteilungen);

• demografische Informationen (wie Alter, Geburtsdatum, Geschlecht);

• Staatsbürgerschafts- und Arbeitserlaubnisstatus;

• psychometrische und Fähigkeitstestergebnisse;

• Aufzeichnungen aus Bewerbungsgesprächen, und

• Daten aus öffentlichen Profilen, einschließlich Social-Media-Profilen.

Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, können wir auch personenbezogene Daten erfassen und verarbeiten, die von einigen Gerichtsbarkeiten als sensible personenbezogene Daten angesehen werden. Zu diesen sensiblen personenbezogenen Daten können gehören:

• Daten zur körperlichen oder geistigen Gesundheit;

• ethnische Herkunft;

• die Begehung oder mutmaßliche Begehung einer Straftat durch Sie, und

• etwaige Verfahren wegen einer von Ihnen begangenen oder angeblich begangenen Straftat, der Beendigung dieser Verfahren oder das Urteil eines Gerichts in diesen Verfahren.

Wir erheben und verarbeiten alle sensiblen personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen. 

Wenn wir Sie um die Angabe weiterer personenbezogener Daten bitten, die nicht oben beschrieben sind, werden wir Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung eine klare Mitteilung über die erfassten personenbezogenen Daten und die Gründe dafür zukommen lassen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten

Die im Bewerbungsprozess abgefragten personenbezogenen Daten werden benötigt, um Ihre Bewerbung in Hinblick auf eine Anstellung bei uns beurteilen zu können. Wenn Sie einige oder alle dieser personenbezogenen Daten nicht angeben, kann dies Auswirkungen auf unsere Fähigkeit haben, Ihre Bewerbung zu bearbeiten und damit einen Arbeitsvertrag mit Ihnen abzuschließen. 

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten stets in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen. Unsere Rechtsgrundlagen und jeweiligen Zwecke für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind folgende:

Berechtigte Interessen von Zscaler: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Auswahl, Bewertung und Einstellung qualifizierter und geeigneter Kandidaten für zukünftige offene Stellen sowie an der Verwaltung und Administration unseres Einstellungsprozesses, sofern diese Aktivitäten Ihre Rechte und Freiheiten nicht beeinträchtigen oder schädigen. Auf dieser Grundlage verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten um: 

• Ihre Fähigkeiten, Qualifikationen und Eignung für unsere Karrieremöglichkeiten vor Abschluss eines Arbeitsvertrags zu beurteilen;

• Maßnahmen zu ergreifen, um zu überprüfen, ob die von Ihnen bereitgestellten Informationen wahr und korrekt sind (z. B. durch Referenzprüfungen);

• Ihre Unterlagen für künftige Einstellungsbedürfnisse aufzubewahren, auch zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen und der Bereitstellung von Informationen über potenzielle Karrieremöglichkeiten, die Ihrem Profil entsprechen, und

• Ihren Bewerbungsprozess zu verwalten.

Rechtliche Verpflichtungen von Zscaler: Wir müssen den gesetzlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen, nachkommen. Daher können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um:

• Kriminalpolizeiliche Hintergrundüberprüfungen durchzuführen, soweit das geltende Recht dies zulässt und dies für Ihre Rolle erforderlich ist, und

• unsere Pflichten im Rahmen der geltenden Arbeitsgesetze und -vorschriften wie z. B. Antidiskriminierungsgesetze oder Gesetze hinsichtlich der Behandlung von Menschen mit Behinderungen zu erfüllen.

Rechtsstreitigkeiten: Zscaler kann Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten sowie zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von (potenziellen) Rechtsansprüchen verwenden. 

Freie und ausdrückliche Zustimmung des Antragstellers: Wir können Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen einholen oder sie verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder für Zwecke im Zusammenhang mit Rechtsansprüchen erforderlich ist. 

Aufbewahrung Ihrer persönlichen Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie es für die Zwecke erforderlich ist, für die die personenbezogenen Daten von uns erfasst und verwendet wurden, wie in dieser Datenschutzrichtlinie für Bewerber angegeben, ansonsten jedoch nicht länger als zwei Jahre ab der Besetzung der letzten Stelle, auf die Sie sich beworben haben (es sei denn, Sie werden von uns eingestellt).  

Wenn Ihre Bewerbung um eine Anstellung nicht erfolgreich ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren, um sie für weitere Stellenausschreibungen zu berücksichtigen. Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Besetzung der letzten Stelle, auf die Sie sich beworben haben, oder bis Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, auf. Weitere Informationen zum Löschen Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie weiter unten im Abschnitt Ihre Rechte. Bitte beachten Sie, dass wir in bestimmten Fällen aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Verpflichtungen bestimmte Aufzeichnungen für einen anderen Zeitraum aufbewahren müssen.

Wenn Sie eine Anstellung bei Zscaler annehmen, werden Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unserer Mitarbeiter-Datenschutzerklärung gespeichert, die allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird. Dies gilt im Allgemeinen für die Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses mit Zscaler zuzüglich etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Zugriff auf und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir ergreifen Maßnahmen, um den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten auf diejenigen Personen zu beschränken, die für einen der in dieser Datenschutzrichtlinie für Bewerber aufgeführten Zwecke Zugriff darauf benötigen. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ggf. an bestimmte Mitarbeiter von Zscaler weiter, je nach ihrer Funktion bei Zscaler (sowohl in dem Land, in dem Sie sich bewerben, als auch in anderen Ländern, in denen wir Niederlassungen haben, einschließlich Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“)), sowie Anbieter und Zulieferer, die wir nutzen, um Daten in unserem Auftrag zu verarbeiten; Rechtsnachfolger unseres Unternehmens im Falle einer Unternehmenstransaktion und zuständige Regulierungsbehörden, Vollzugsbehörden und andere Regierungsbehörden. Wir stellen sicher, dass alle Dritten, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, gleichermaßen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten auf sichere Weise gewährleisten. Dies umfasst die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten sowohl in dem Land, in dem Sie sich bewerben, als auch in andere Länder, in denen wir Niederlassungen haben.

Zscaler ergreift alle vernünftigerweise notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten sicher und im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie für Bewerber und den geltenden Gesetzen weitergegeben und behandelt werden. Das bedeutet, dass wir mit den Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten rechtlich notwendige Verträge abgeschlossen haben, einschließlich der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln oder gleichwertiger Vereinbarungen mit Parteien außerhalb des EWR, die kein angemessenes Schutzniveau bieten. Sie haben das Recht, eine Kopie aller Unterlagen zu erhalten, aus denen hervorgeht, welche geeigneten Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden. Um eine Kopie anzufordern, wenden Sie sich bitte an [email protected].

Security-Übersicht

Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ordnungsgemäß geschützt sind, indem wir geeignete technische, physische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um sie vor unbefugter oder rechtswidriger Nutzung, Änderung, unbefugtem Zugriff oder unbefugter Offenlegung, versehentlicher oder widerrechtlicher Zerstörung und Verlust zu schützen.

Ihre Rechte

Vorbehaltlich der im geltenden Recht festgelegten Bedingungen haben Sie im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns die folgenden Rechte:

Recht auf Zugriff, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten– Zscaler wird Maßnahmen ergreifen, um die Richtigkeit personenbezogener Daten sicherzustellen. Sie sind auch dafür verantwortlich, Zscaler Änderungen Ihrer persönlichen Umstände (z. B. Adressänderungen) mitzuteilen, damit wir sicherstellen können, dass Ihre personenbezogenen Daten auf dem neuesten Stand sind. 

Sie haben das Recht, Zugriff auf alle Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, die Zscaler möglicherweise gespeichert hat, und die Korrektur aller Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung aller irrelevanten personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zu verlangen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung – Falls Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie eine E-Mail an [email protected] sendenund Ihr Anliegen näher ausführen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der auf der Einwilligung beruhenden Verarbeitung vor deren Widerruf berührt wird.

Datenübertragbarkeit – Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Arbeitsvertrags verwenden und personenbezogene Daten automatisch verarbeitet werden, haben Sie das Recht, alle personenbezogenen Daten, die Sie Zscaler zur Verfügung gestellt haben, in strukturierter, allgemein gängiger Form und in maschinenlesbarem Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, von uns die Übermittlung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern dies technisch machbar ist.

Recht, die Nutzung personenbezogener Daten einzuschränken – Sie haben das Recht, unsere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn (i) Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten; (ii) die Nutzung rechtswidrig ist, Sie jedoch nicht möchten, dass wir die personenbezogenen Daten löschen; oder (iii) wir die personenbezogenen Daten für die entsprechenden Zwecke nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Widerspruchsrecht – Soweit wir uns bei der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse berufen, haben Sie das Recht, einer solchen Nutzung zu widersprechen, und wir müssen diese Verarbeitung einstellen, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Nutzung nachweisen, die Vorrang vor Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten haben, beispielsweise, wenn wir die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeiten müssen.

Beschwerde einreichen – Sie haben außerdem das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in Ihrem Wohnsitzland einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gegen diese Datenschutzrichtlinie für Bewerber oder geltendes Recht verstößt.

Für weitere Informationen zu Ihren Rechten oder zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an [email protected]. Wir behalten uns das Recht vor, von Antragstellern einen Identitätsnachweis zu verlangen und die Beantwortung übermäßiger oder offensichtlich unbegründeter Anfragen abzulehnen. 

Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten zu Aufzeichnungszwecken aufbewahren müssen und/oder um alle Transaktionen abzuschließen, die Sie begonnen haben, bevor Sie eine Änderung oder Löschung beantragt haben.

Kontaktieren Sie uns

Um mehr über den Datenschutzansatz von Zscaler zu erfahren, besuchen Sie bitte https://www.zscaler.com/privacy/overview .

Wenn Sie Fragen oder Bedenken hinsichtlich unserer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder eines Ihrer Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an den Senior Manager of EMEA People and Culture von Zscaler oder an den Datenschutzbeauftragten von Zscaler unter [email protected].