Bestehen Bedenken im Hinblick auf VPN-Sicherheitslücken? Erfahren Sie, wie Sie von unserem VPN-Migrationsangebot inklusive 60 Tagen kostenlosem Service profitieren können.
Pressemitteilung

Zscaler stellt Suite an Cybersicherheitslösungen auf Basis von generativer KI vor

Der branchenweit größte Cloud Security Data Lake ermöglicht neue KI-gestützte IT-Sicherheitsservices zur Erkennung neuer Cyberangriffe und zum Schutz sensibler Daten.

San Jose, California, Juni, 14, 2023

Zenith Live Las Vegas, Juni, 14, 2023

Zscaler, Inc. (NASDAQ: ZS), der führende Cloud Security-Anbieter, kündigt eine Reihe moderner Sicherheitslösungen an, die auf generative KI setzen, um das Eigentum von Unternehmen und deren Kundendaten zu schützen. Durch den riesigen Datenpool der Security Cloud ist Zscaler in der Lage, künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie generative KI einzusetzen und damit Sicherheitsverletzungen vorherzusagen und Empfehlungen für Richtlinien für eine frühzeitige Erkennung, Prävention und Reaktion auf Bedrohungen zu erstellen.

Um wirkungsvolle KI-gestützte Ergebnisse zu erzielen, sind große Mengen unterschiedlicher, hochwertiger Daten und eine hochentwickelte KI-Engine erforderlich, um damit KI-Modelle zu trainieren, die aussagekräftige und genaue Ergebnisse liefern. Zscaler setzt dabei auf seine 15-jährige Erfahrung im Betrieb der weltweit größten Cloud-Sicherheitsplattform, die täglich mehr als 300 Milliarden Transaktionen von Usern, IoT-/OT-Geräten, Workloads und Business-to-Business-Kommunikation verarbeitet. Die Proxy-basierte Architektur der Plattform und der Cloud Security Data Lake in Kombination mit Zscalers Large Language Models (LLM) für sichere Konnektivität bieten einen umfassenden Einblick in die IT-Sicherheitslage eines Unternehmens. Außerdem liefert sie gleichzeitig große Mengen an wertvollen anonymisierten Trainingsdaten, um die KI-Modelle kontinuierlich zu verbessern und Verstöße zutreffend und intelligent vorherzusagen.

„Generative KI stellt einen Wendepunkt der Technologie dar, und diejenigen Organisationen mit einer großen Menge an relevanten Unternehmensdaten verfügen können das KI-Potenzial schon heute einsetzen um eine zukunftsorientierte Führungsrolle einzunehmen“, sagt Jay Chaudhry, CEO, Chairman und Gründer von Zscaler. „Wir haben die Bedeutung dieser Technologie schon vor Jahren erkannt und KI- und ML-Funktionen entwickelt, um unterschiedliche Services vom Datenschutz bis zum Digital Experience Monitoring drastisch zu verbessern. Heute stellen wir einen Quantensprung mit einer Suite von Sicherheitsfunktionen vor, die unseren Kunden die Leistungsfähigkeit neuer generativer KI-Tools für die Vorhersage und das Stoppen von IT-Sicherheitsverletzungen nahebringen.“

Die umfangreiche Palette an KI-gestützten Sicherheitsneuheiten hilft Unternehmen, ihre KI-Transformation zu beschleunigen und bietet gleichzeitig die Grundlage, um die generative KI zukünftig voll auszuschöpfen.

Die folgenden Innovationen unterstützen Unternehmen auf ihrem Weg zur sicheren KI-Transformation:

  • Data Protection for AI - Zscaler Data Loss Prevention (DLP) verhindert potenzielle Datenlecks und ermöglicht es Unternehmen, Inhalte zu erfassen und aufzubewahren. Dies schließt Aufforderungen zu generativen KI-Abfragen und den Output öffentlich verfügbarer LLMs und KI-Anwendungen zu Sicherheits- und Prüfzwecken in ihrer eigenen Umgebung ein.
  • AITotalTM- Ein umfassendes Risikobewertungssystem für die explodierende Zahl von KI-Anwendungen, das das Risikoprofil und die Datenschutzrichtlinien von Anwendungen berücksichtigt.
  • AI Visibility & Access Control - Eine neue URL-Kategorie und Cloud-Anwendung, die speziell auf die Überwachung der Nutzung von KI-Anwendungen zugeschnitten ist. Diese innovative Lösung bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl unterschiedlicher Richtlinien für verschiedene Benutzergruppen zu erstellen, um ihnen eine präzise Kontrolle über den Zugriff auf KI-Anwendungen zu ermöglichen. Durch die Implementierung von Cloud-basierten Remote Browser-Isolation bietet Zscaler eine zusätzliche Sicherheitsebene und schränkt potenziell gefährliche Aktionen wie Uploads, Downloads und Cut-and-Paste-Funktionen beim Zugriff auf KI-Anwendungen ein.

Zscaler hat darüber hinaus die folgenden Innovationen entwickelt, die sich derzeit in der Testphase befinden und die auf generative KI setzen, um präzise Ergebnisse zu erzielen:

  • Security AutopilotTM für die Vorhersage von Sicherheitsvorfällen – Ein proaktiver Ansatz zur Absicherung von Daten, bei dem KI-Engines kontinuierlich aus sich ändernden Cloud-basierten Richtlinien und Logs lernen. Durch die Empfehlung von Richtlinien und die Durchführung von Wirkungsanalysen vereinfacht Security Autopilot Sicherheitsabläufe und trägt gleichzeitig dazu bei, die Kontrolle über die Sicherheitslage zu verbessern und zukünftige Sicherheitsverletzungen zu verhindern. Die Lösung wird derzeit von ThreatLabz, dem Zscaler-Team für Bedrohungsforschung und Incident Response, getestet.
  • Zscaler NavigatorTM - Eine vereinfachte und vereinheitlichte Schnittstelle für Natural Language, die Kunden die Interaktion mit Zscaler Produkten ermöglicht, um auf relevante Dokumentationsdetails über einen nahtlosen, sicheren und benutzerfreundlichen Ansatz zuzugreifen.
  • Multi-Modal DLP - Herkömmliche DLP-Lösungen sind auf das Verstehen und Verwalten von text- und bildbasierten Daten beschränkt, während sich die Welt zu einer breiteren Palette von visuellen und Audio-Multimediaformaten entwickelt hat. Zscaler wird die Funktionsweise von DLP revolutionieren, indem es generative KI und multimodale Funktionen in seine DLP-Angebote integriert. Dadurch werden Kundendaten vor dem Abfließen über verschiedene Medienformate wie etwa Video- und Audioformate geschützt, die über Text und Bilder hinausgehen.

Diese Innovationen werden auf der Zenith Live vorgestellt und können virtuell hier verfolgt werden.

In die Zukunft gerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, einschließlich Aussagen über unsere geplanten Produkte und Upgrades, die Geschäftsstrategie und die Pläne und Ziele des Managements für die zukünftige Geschäftstätigkeit von Zscaler, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beinhalten bekannte und eine beträchtliche Anzahl unbekannter Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse wesentlich von den in dieser Mitteilung gemachten Aussagen abweichen, einschließlich jeglicher Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Darüber hinaus sind wir in einem sehr wettbewerbsintensiven und sich schnell verändernden Umfeld tätig, in dem von Zeit zu Zeit neue Risiken auftauchen können. Es ist uns nicht möglich, alle Risiken vorherzusagen, noch können wir die Auswirkungen aller Faktoren auf unser Geschäft oder das Ausmaß beurteilen, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate wesentlich von denen abweichen, die in den von uns gemachten zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Weitere Risiken und Unwägbarkeiten, die unsere Finanz- und Betriebsergebnisse beeinflussen könnten, sind in unseren jüngsten Berichten an die Securities and Exchange Commission enthalten. Sie finden diese Berichte auf unserer Website unter https://ir.zscaler.com oder auf der Website der SEC unter www.sec.gov.

In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie „antizipieren“, „glauben“, „fortsetzen“, „erwägen“, „könnten“, „schätzen“, „erwarten“, „erforschen“, „beabsichtigen“, „wahrscheinlich“, „können“, „planen“, „potenziell“, „vorhersagen“, „projizieren“, „sollten“, „anvisieren“, „werden“ oder „würden“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder anderer ähnlicher Wörter erkennen. Zscaler stützt sich bei diesen zukunftsgerichteten Aussagen weitgehend auf seine aktuellen Erwartungen und Prognosen bezüglich zukünftiger Ereignisse, die seiner Meinung nach sein Geschäft beeinflussen könnten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Nachricht basieren auf Informationen, die uns zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen, und wir übernehmen keine Verpflichtung, die bereitgestellten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum, an dem sie abgegeben wurden, eintreten.

Über Zscaler

Zscaler (NASDAQ: ZS) beschleunigt die digitale Transformation, damit Kunden agiler, effizienter, stabiler und sicherer arbeiten können. Die Zscaler Zero Trust Exchange™ schützt tausende Kunden mittels sicherer Verbindungen zwischen Usern, Geräten und Anwendungen an jedem beliebigen Standort vor Cyberangriffen und Datenverlusten. Die in 150 Rechenzentren auf der ganzen Welt verfügbare SSE-basierte Zero Trust Exchange™ ist die weltweit größte Inline-Cloud-Sicherheitsplattform.

Medienkontakte

Karin Gall, EMEA Public Relations, [email protected]