Zscaler verbessert Cybersicherheit und Benutzerfreundlichkeit mit neuen KI/ML-Funktionen für die Zero Trust Exchange

KI-gestützte Innovationen erweitern die Security Service Edge (SSE) Cloud-Sicherheitsplattform von Zscaler, um fortschrittliche Cyberangriffe abzuwehren

San Jose, California, Juni 29, 2022

Zscaler, Inc. (NASDAQ: ZS), führender Anbieter von Cloud-Sicherheit, kündigt neue KI/ML-Innovationen für die weltweit größte Sicherheits-Cloud an und unterstützt dadurch den Schutz der Mitarbeitenden und das Digital Experience Monitoring. Die neuen Funktionen erweitern die Zscaler Zero Trust Exchange™-Sicherheitsplattform und ermöglichen es Unternehmen, ein Security Service Edge (SSE)-Modell aufzubauen. Damit sind sie vor den fortschrittlichsten Cyberangriffen geschützt, bieten ein außergewöhnliches digitales Erlebnis und vereinfachen die Einführung einer Zero Trust-Architektur. 

Unternehmen sehen sich mit einer 314-prozentigen Zunahme von Cyberangriffen auf verschlüsselten Internetverkehr und einer 80-prozentigen Zunahme von Ransomware konfrontiert, die außerdem mit einer 120-prozentigen Zunahme von Angriffen mit doppelter Erpressung einhergeht. Auch Phishing ist auf dem Vormarsch, wobei Branchen wie Finanzdienstleistungen, Behörden und der Einzelhandel 2021 einen jährlichen Anstieg der Cyberangriffe um über 100 Prozent verzeichnen. Um die zunehmenden Bedrohungen zu bekämpfen, müssen Unternehmen ihre Abwehrmaßnahmen an die in Echtzeit auftretenden Veränderungen des Risikos anpassen. Die schlank aufgestellten IT- und Sicherheitsteams werden jedoch der zunehmenden Exposition durch Bedrohungen in Echtzeit immer müder und haben oft nicht die Ressourcen oder Fähigkeiten, um die wachsende Zahl von Bedrohungen effektiv zu untersuchen und darauf zu reagieren. Zscaler begegnet diesen Herausforderungen im Bereich des Digital Experience Monitoring durch Ursachenanalyse mit nur einem Mausklick. Damit lassen sich Probleme der User-Erfahrung sofort identifizieren und IT- und Sicherheitsteams von aufwändiger Fehlersuche befreien, damit sie sich auf die Verhinderung von Angriffen konzentrieren können. KI-gestützte Sicherheit hilft IT-Fachleuten, indem sie das Erkennen von Bedrohungen automatisiert, um besseren und schnelleren Schutz zu bieten. 

Zscaler betreibt die größte inline Sicherheits-Cloud und prüft täglich über 240 Milliarden Datentransaktionen und blockt weltweit täglich 150 Millionen Angriffe. Durch die Sicherheits-Cloud lassen sich die Untersuchungs-, Reaktions- und Lösungszeiten drastisch verkürzen und potenzielle Malware lokalisieren, um dadurch Sicherheitsverletzungen und Datenverluste zu verhindern. Zscaler trainiert seine KI/ML-Modelle im Hinblick auf Genauigkeit bei der automatischen Reaktion auf Bedrohungen und bei der Erstellung von Richtlinienempfehlungen für Sicherheitsteams. Durch die schnellere Erkennung von Bedrohungen reduziert die Zero Trust-Plattform den ständigen Drill der manuellen Verfolgung von Alerts. 

„Auch Cyberkriminelle nutzen KI, Automatisierung und fortschrittliche Techniken, um ihre Tools so zu trainieren, dass sie Opfer schneller als je zuvor hacken oder durch Social Engineering manipulieren können“, sagt Amit Sinha, President von Zscaler. „Wir helfen unseren Kunden diese eskalierenden Techniken zu bekämpfen und haben dazu KI und maschinelles Lernen in unserer Cloud drastisch verbessert. Wir setzen dabei auf unseren riesigen Datenpool aus der Cloud, um unseren Kunden eine granulare Risikotransparenz in Echtzeit zur Verfügung zu stellen und damit eine Lösung, die kein anderer Sicherheitsanbieter bereitstellen kann.“ 

Mit der KI-gestützten Zero Trust-Plattform von Zscaler können Unternehmen jetzt ihre Netzwerkabwehr mit intelligenten Sicherheitsinnovationen in den folgenden Bereichen stärken: 

  • KI-gestützte Phishing-Prävention: Erkennen und Stoppen des Diebstahls von Anmeldeinformationen und die Ausnutzung des Browsers durch Phishing-Seiten mit Echtzeit-Analysen von Bedrohungsdaten aus 300 Billionen täglichen Signalen, ThreatLabz Research und dynamischer Browser-Isolierung. 

  • KI-unterstützte Segmentierung: Vereinfachte Benutzer-zu-App-Segmentierung zur Minimierung der Angriffsfläche und zum Stoppen von lateralen Bewegungen der Angreifer durch KI-basierte Richtlinienempfehlungen, die anhand von Millionen von kundenübergreifenden Signalen über private App-Telemetrie, Benutzerkontext, Verhalten und Standort trainiert wurden. 

  • Autonome risikobasierte Richtlinien-Engine: Dynamische Anpassung von Sicherheits- und Zugriffsrichtlinien in Echtzeit über die Zscaler™ Zero Trust Exchange, um die Netzwerkintegrität gegen sich schnell entwickelnde Cyber-Bedrohungen zu wahren. Die neuen Funktionen ermöglichen es Sicherheitsteams, Richtlinien auf der Grundlage von Risikobewertungen für Benutzer, Geräte, Anwendungen und Inhalte anzupassen. 

  • KI-gestützte Ursachenanalyse: Beschleunigen der durchschnittlichen Lösungszeit, so dass betroffene Endbenutzer in Sekundenschnelle wieder arbeiten können. Die Ursachen schlechter Benutzererfahrungen werden 180-mal schneller identifiziert und die IT-Abteilung von zeitaufwändiger Fehlersuche und -analyse befreit. 

„Die Bereitstellung einer unterbrechungsfreien digitalen Erfahrung, angefangen von den Geräten der Mitarbeiter bis hin zu den von ihnen benötigten Anwendungen, geht Hand in Hand mit der Sicherung von sensiblen Geschäftsanwendungen und -daten, unabhängig davon, wo sie sich befinden“, sagt Darren Beattie, Modern Workplace and Security Operations Manager bei Tower Limited mit Sitz in Auckland, Neuseeland. „Die integrierte Cloud-Plattform von Zscaler hat uns geholfen, mühelos eine Zero Trust-Architektur einzuführen, Risiken zu reduzieren, unsere digitale Transformation zu beschleunigen und unsere Geschäftsziele zu erreichen.“  

„Mit der KI-gestützten Zero-Trust-Plattform von Zscaler auf Basis des SSE-Rahmenwerks sind wir in der Lage, die Reichweite unseres IT- und Sicherheitsteams zu erhöhen und zu erweitern, um die zunehmende Häufigkeit von fortschrittlichen Cyberangriffen zu stoppen“, sagt Stephen Bailey, Vice President of Information Technology bei Cache Creek Casino Resort. „Die Bedrohungslandschaft entwickelt sich ständig weiter, und diese neuen KI-Fähigkeiten werden uns effektiv in die Lage versetzen, Veränderungen des Risikos in Echtzeit zu erkennen, unseren Reaktionsprozess zu automatisieren und den Angreifern einen Schritt voraus zu sein.“ 

 

Über Zscaler

Zscaler (NASDAQ: ZS) beschleunigt die digitale Transformation, damit Kunden agiler, effizienter, widerstandsfähiger und sicherer werden können. Zscaler Zero Trust Exchange schützt Tausende von Kunden vor Cyberangriffen und Datenverlusten, indem es Nutzer, Geräte und Anwendungen an jedem Standort sicher verbindet. Die SSE-basierte Zero Trust Exchange ist die weltweit größte Inline-Cloud-Sicherheitsplattform, die über mehr als 150 Rechenzentren auf der ganzen Welt verteilt ist.

Medienkontakte

Karin Gall
EMEA Public Relations
0049 89 54558358
[email protected]