Zscaler-Umfrage zeigt Tendenz, dass Zero Trust Network Access antritt VPN abzulösen

Zero Trust Network Access beendet Angriffe auf VPNs, so dass mehr als zwei Drittel der Unternehmen planen Maßnahmen zu ergreifen

 

 

 

München, , November 5, 2019

 

Zscaler, Inc., der führende Anbieter für Cloud Security, veröffentlicht die ersten Umfrage-Ergebnisse zur Adaption von Zero Trust Network Access (ZTNA) im Enterprise-Umfeld. Der 2019 Zero Trust Adoption Report von Cybersecurity Insiders zeigt auf, dass 15 Prozent der Unternehmen bereits ZTNA eingeführt haben und mehr als die Hälfte der Befragten (59 Prozent) planen, ZTNA in den nächsten 12 Monaten umzusetzen. Damit sind derzeit nur drei von 20 Unternehmen vor Angriffen auf ihr VPN-System geschützt. Diese Angriffe zählen zu den neuesten Sicherheitsgefahren, die den Geschäftsbetrieb von Unternehmen beeinträchtigen können.

Führungskräfte stehen unter enormem Druck ihre Geschäftsmodelle in die Cloud zu migrieren, um ein besseres Benutzererlebnis zu bieten. Gleichzeitig müssen sie in der Lage sein, den Geschäftsbetrieb effizient abzusichern. ZTNA-Lösungen sind so konzipiert, dass nur autorisierte Anwender auf Basis von Richtlinien auf bestimmte Anwendungen Zugriff erhalten. Im Gegensatz zu Virtual Private Networks (VPNs) werden Anwender nicht ins Netzwerk platziert und die Anwendungen nicht dem Internet ausgesetzt. Dadurch reduziert sich die Angriffsfläche, so dass Unternehmen vor Bedrohungen wie der jüngsten Welle von Malware geschützt sind, die über Angriffe auf VPN-Systeme lanciert wurden.

Weitere wichtige Ergebnisse des Zero Trust Adoption-Reports sind:

  • 61 Prozent der Unternehmen sind besorgt darüber, dass Partner mit schwachen Sicherheitsvorkehrungen auf firmeninterne Anwendungen Zugriff haben.
  • BYOD ist auch 2019 noch ein IT-Sicherheitsthema, denn 57 Prozent der Unternehmen organisieren den Zugriff ihrer Mitarbeiter über nicht zentral verwaltete Mobilgeräte.
  • 53 Prozent der Befragten glauben, dass ihre aktuelle Sicherheitstechnologie ihr Risiko mindern kann, obwohl ältere Technologien den Anwender direkt mit dem Netzwerk verbinden und damit die Angriffsfläche erweitern.

„Staatlich geförderte Gruppen nutzen bekannte Schwachstellen in VPN-Systemen für ihre Angriffe auf Netzwerke aus. Deshalb müssen Unternehmen ihre Angriffsfläche minimieren und dabei auf neue Ansätze setzen um ihre Apps in einer Cloud- und Mobil-first Welt für Mitarbeiter und Partner sicher zugänglich zu machen“, so Patrick Foxhoven, CIO, Zscaler. „Obwohl es ermutigend ist, dass bereits so viele Unternehmen den ZTNA-Ansatz verfolgen, ist es erschreckend, dass mehr als die Hälfte der Befragten glauben, ihre aktuelle Infrastruktur ist zuverlässig genug für den Schutz ihres Unternehmens.“

Der Zero Trust Adoption Report 2019 befragte 315 IT- und Cybersicherheitsexperten aus verschiedenen Branchen. Weitere Umfrageergebnisse sind im 2019 Zero Trust Adoption Report erhältlich.

 


About Zscaler

Zscaler (NASDAQ: ZS) enables the world’s leading organizations to securely transform their networks and applications for a mobile and cloud-first world. Its flagship services, Zscaler Internet Access™ and Zscaler Private Access™, create fast, secure connections between users and applications, regardless of device, location, or network. Zscaler services are 100 percent cloud-delivered and offer the simplicity, enhanced security, and improved user experience that traditional appliances are unable to match. Used in more than 185 countries, Zscaler operates a multi-tenant distributed cloud security platform, protecting thousands of customers from cyberattacks and data loss. Learn more at zscaler.com or follow us on Twitter @zscaler.

Zscaler™, Zscaler Internet Access™, and Zscaler Private Access™, ZIA™ and ZPA™ are either (i) registered trademarks or service marks or (ii) trademarks or service marks of Zscaler, Inc. in the United States and/or other countries. Any other trademarks are the properties of their respective owners.


Additional Resources:

Media Contacts:

Karin Gall
EMEA Public Relations
0049 89 54558358
[email protected]