Zscaler™ und ServiceNow: Besserer Schutz für smartes Arbeiten

Effektiver Schutz für ServiceNow-Daten bei erstklassiger digitaler User Experience

ServiceNow unterstützt effiziente Arbeitsabläufe, birgt jedoch aufgrund der Verarbeitung und Verbreitung vertraulicher Daten ähnliche Risiken wie jede andere Cloud-basierte Anwendung. Wenn zur Überwachung dieser Verbindungen disparate Tools eingesetzt werden, erhält die Organisation keinen lückenlosen Überblick über potenzielle Risiken. Auch die Gewährleistung einer reibungslosen digitalen Anwendererfahrung für User wird dadurch erschwert. Mit herkömmlichen Security-Stacks im Rechenzentrum lässt sich der Zugriff von Usern an wechselnden Standorten auf Cloud-Anwendungen nicht zuverlässig absichern. Ein Zero-Trust-Ansatz ist daher zum Schutz vertraulicher Unternehmensdaten und zur Abwehr von Bedrohungen unverzichtbar.

Die Herausforderung

Lack of visibility
Fehlende Transparenz
Fehlende Transparenz

ServiceNow-Kunden brauchen unbedingt transparenten Einblick in den Zugriff auf vertrauliche Daten im gesamten Deployment.

Risky BYOD
Riskante BYOD-Geräte
Riskante BYOD-Geräte

In ServiceNow sind Daten für User mit BYOD- und anderen nicht-verwalteten Geräten einfach zugänglich und daher gefährdet.

Emerging threats
Neuartige Bedrohungen
Neuartige Bedrohungen

Neuartige Bedrohungen für das ServiceNow-Deployment und die weitere IT-Infrastruktur der Organisation lassen sich nur durch möglichst zügige Maßnahmen zur Vorfallsreaktion bewältigen.

Complex IT infrastructure
Komplizierte IT-Infrastruktur
Komplizierte IT-Infrastruktur

Durch den Einsatz von disparaten Diagnosetools und Geräten unterschiedlicher Anbieter wird Servicedesk-Mitarbeitern die Durchführung regelmäßiger Analysen und Bewertungen erschwert.

Zscaler + ServiceNow

Mit den Integrationen zwischen Zscaler und ServiceNow können Organisationen zuverlässigen Zero-Trust-Schutz auch auf ihre NOW-Plattform anwenden und erhalten lückenlosen Echtzeit-Einblick in etwaige Infrastrukturprobleme und den Status vertraulicher Daten. Dadurch werden zügige Reaktionen auf auftretende Sicherheitsvorfälle unterstützt. Durch Bereitstellung aussagekräftiger Analysedaten kann zugleich eine hervorragende digitale User Experience gewährleistet werden.

Nahtlose digitale User Experience durch umfassende Analysedaten und effektive Behebungsmaßnahmen

SeviceNow-Kunden profitieren durch die Integration mit Zscaler Digital Experience von proaktiven Warnmeldungen zu potenziellen Beeinträchtigungen der IT-Infrastruktur. Dadurch erhält die Organisation sofortigen Einblick in Probleme, die sich auf die Performance von Endgeräten, Netzwerke, SaaS- und Cloud-Umgebungen oder Anwendungen im Rechenzentrum auswirken. Zur Behebung auftretender Störungen werden intuitive Korrekturmaßnahmen bereitgestellt.

  • Zuverlässige Analysedaten: Die Integration zwischen ZDX und ServiceNow unterstützt eine effizientere Zusammenarbeit zwischen IT und Servicedesk. ZDX stellt umfassende Diagnosen auf Geräteebene sowie Analysedaten und Metriken zur Netzwerkleistung und Performance einzelner Anwendungen bereit, sodass sich Probleme schnell beheben bzw. an die zuständigen Teams eskalieren lassen.
  • Weniger Einzelprodukte: Mit integrierten ZDX-Funktionen wie Deep Trace können Organisationen auf den Einsatz disparater Diagnosetools verzichten. Stattdessen werden Auffälligkeiten auf dem gesamten Verbindungspfad zwischen Enduser und Anwendung von einem vertrauenswürdigen Tool markiert und dokumentiert.
Seamless digital experience with detailed analysis and remediation
Restore data protection and compliance

Gewährleistung von Datenschutz und Compliance

ServiceNow-Kunden haben jetzt Zugriff auf die CASB- und DLP-Lösungen von Zscaler zur zuverlässigen Sicherung sämtlicher Daten im ServiceNow-Deployment.

  • Transparenz in Bezug auf vertrauliche Daten: Umfassende DLP-Wörterbücher sowie Inline- und API-CASB ermöglichen ein schnelles Auffinden vertraulicher Daten an sämtlichen Speicherorten.
  • Schnelle Behebung von Datenexpositionen: Mehr Transparenz bedeutet auch, dass Zugriffsverletzungen schneller erkannt und behoben werden können.

Unterstützung sicherer Remote-Arbeit

Mithilfe der Zscaler Zero Trust Exchange lassen sich die Risiken minimieren, die mit dem Zugriff auf ServiceNow-Daten über BYOD- und nicht verwaltete Geräte verbunden sind.

  • Blockierung riskanter BYOD-Geräte:Durch die Umleitung zu Zscaler wird verhindert, dass riskante BYOD- und nicht verwaltete Geräte direkt auf ServiceNow zugreifen. Um die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und Zugriffskontrollen zu gewährleisten, können Geräte nur über Zscaler mit ServiceNow verbunden werden.
  • Sicherer B2B-Zugriff: Mit Zscaler Cloud Browser Isolation können Daten in Form von Bildschirmpixeln an nicht verwaltete Geräte gesendet werden. Der betreffende User kann dann auf die benötigten Daten zugreifen, sie jedoch nicht herunterladen, kopieren oder ausdrucken.

 

Securely enable work-from-anywhere

Schnellere Reaktion auf Bedrohungen und Behebung von Problemen

Von Zscaler gelieferte Erkenntnisse unterstützen die Sicherheitsfunktionen in ServiceNow bei der Bedrohungsabwehr.

Block risky BYOD

Blockierung riskanter BYOD-Geräte:Durch die Umleitung zu Zscaler wird verhindert, dass riskante BYOD- und nicht verwaltete Geräte direkt auf ServiceNow zugreifen. Um die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und Zugriffskontrollen zu gewährleisten, können Geräte nur über Zscaler mit ServiceNow verbunden werden.

Schnelle Behebung von Fehlkonfigurationen in der Cloud: Zscaler SaaS Security Posture Management (SSPM) ermöglicht die Erkennung gefährlicher Fehlkonfigurationen in öffentlichen Clouds. Wahlweise können Vorfälle entweder sofort behoben oder entsprechende Tickets in ServiceNow als Artefakte für optimierte Arbeitsabläufe erstellt werden.

Quickly remediate cloud misconfigurations
    Seamless digital experience with detailed analysis and remediation

    Nahtlose digitale User Experience durch umfassende Analysedaten und effektive Behebungsmaßnahmen

    SeviceNow-Kunden profitieren durch die Integration mit Zscaler Digital Experience von proaktiven Warnmeldungen zu potenziellen Beeinträchtigungen der IT-Infrastruktur. Dadurch erhält die Organisation sofortigen Einblick in Probleme, die sich auf die Performance von Endgeräten, Netzwerke, SaaS- und Cloud-Umgebungen oder Anwendungen im Rechenzentrum auswirken. Zur Behebung auftretender Störungen werden intuitive Korrekturmaßnahmen bereitgestellt.

    • Zuverlässige Analysedaten: Die Integration zwischen ZDX und ServiceNow unterstützt eine effizientere Zusammenarbeit zwischen IT und Servicedesk. ZDX stellt umfassende Diagnosen auf Geräteebene sowie Analysedaten und Metriken zur Netzwerkleistung und Performance einzelner Anwendungen bereit, sodass sich Probleme schnell beheben bzw. an die zuständigen Teams eskalieren lassen.
    • Weniger Einzelprodukte: Mit integrierten ZDX-Funktionen wie Deep Trace können Organisationen auf den Einsatz disparater Diagnosetools verzichten. Stattdessen werden Auffälligkeiten auf dem gesamten Verbindungspfad zwischen Enduser und Anwendung von einem vertrauenswürdigen Tool markiert und dokumentiert.
      Restore data protection and compliance

      Gewährleistung von Datenschutz und Compliance

      ServiceNow-Kunden haben jetzt Zugriff auf die CASB- und DLP-Lösungen von Zscaler zur zuverlässigen Sicherung sämtlicher Daten im ServiceNow-Deployment.

      • Transparenz in Bezug auf vertrauliche Daten: Umfassende DLP-Wörterbücher sowie Inline- und API-CASB ermöglichen ein schnelles Auffinden vertraulicher Daten an sämtlichen Speicherorten.
      • Schnelle Behebung von Datenexpositionen: Mehr Transparenz bedeutet auch, dass Zugriffsverletzungen schneller erkannt und behoben werden können.
        Securely enable work-from-anywhere

        Unterstützung sicherer Remote-Arbeit

        Mithilfe der Zscaler Zero Trust Exchange lassen sich die Risiken minimieren, die mit dem Zugriff auf ServiceNow-Daten über BYOD- und nicht verwaltete Geräte verbunden sind.

        • Blockierung riskanter BYOD-Geräte:Durch die Umleitung zu Zscaler wird verhindert, dass riskante BYOD- und nicht verwaltete Geräte direkt auf ServiceNow zugreifen. Um die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und Zugriffskontrollen zu gewährleisten, können Geräte nur über Zscaler mit ServiceNow verbunden werden.
        • Sicherer B2B-Zugriff: Mit Zscaler Cloud Browser Isolation können Daten in Form von Bildschirmpixeln an nicht verwaltete Geräte gesendet werden. Der betreffende User kann dann auf die benötigten Daten zugreifen, sie jedoch nicht herunterladen, kopieren oder ausdrucken.

         

          Block risky BYOD

          Blockierung riskanter BYOD-Geräte:Durch die Umleitung zu Zscaler wird verhindert, dass riskante BYOD- und nicht verwaltete Geräte direkt auf ServiceNow zugreifen. Um die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und Zugriffskontrollen zu gewährleisten, können Geräte nur über Zscaler mit ServiceNow verbunden werden.

          Quickly remediate cloud misconfigurations

          Schnelle Behebung von Fehlkonfigurationen in der Cloud: Zscaler SaaS Security Posture Management (SSPM) ermöglicht die Erkennung gefährlicher Fehlkonfigurationen in öffentlichen Clouds. Wahlweise können Vorfälle entweder sofort behoben oder entsprechende Tickets in ServiceNow als Artefakte für optimierte Arbeitsabläufe erstellt werden.

          Empfohlene Ressourcen

          Überblick zur Lösung

          Neue Integrationen zur Sicherung von ServiceNow-Daten und schnelleren Reaktion auf Sicherheitsvorfälle.

          Deployment Guide

          Praxistipps zur Bereitstellung der ServiceNow-Integrationen

          Blog

          Zscaler und ServiceNow: Besserer Schutz für smartes Arbeiten