Zscaler Cloud-Plattform

KI-gestützte Innovationen bei Zscaler für User

Eine Frau benutzt einen Laptop im Freien

Auf der Zenith Live stellen wir in der heutigen Keynote zum Thema Innovationen aktuelle KI-gestützte Innovationen bei Zscaler für User vor. Wir freuen uns, unseren Kunden folgende Funktionen bereitzustellen, damit sie komplexe Cyberangriffe stoppen, die Zero-Trust-Einführung vereinfachen und erstklassige Anwendererfahrungen gewährleisten können:

  • Zero-Trust-Sicherheit für User auf KI-Basis
  • ZTNA der nächsten Generation auf KI-Basis
  • Digital Experience Monitoring auf KI-Basis

Die neuesten Innovationen hautnah erleben: Virtuell an der Zenith Live teilnehmen

 

Zero-Trust-Sicherheit für User. Auf KI-Basis.

Bedeutung in der Praxis: Unternehmen auf der ganzen Welt sehen sich mit einer Flut komplexer, automatisierter Angriffe wie Phishing konfrontiert, die von herkömmlichen Abwehrsystemen nicht erkannt oder verhindert werden können. Mithilfe der neuen KI-gestützten Sicherheitsservices, der dynamischen risikobasierten Richtlinien und der kontextbezogenen Threat Intelligence von Zscaler können Unternehmen unbekannte Angriffe entdecken, zukunftsorientierte Richtlinien erstellen und schneller auf Vorfälle reagieren. 

Neue Funktionen:

 

Innovation

Vorteil

KI-gestützte Cloud Browser Isolation

Robuste, proprietäre KI-Modelle und Ein-Klick-Konfiguration, um riskante oder verdächtige Websites automatisch zu identifizieren und zu isolieren

KI-gestützte Phishing-Erkennung

Erweiterte KI-gestützte Inline-Funktionen zum Erkennen und Blockieren von Patient-Zero-Phishing-Seiten

KI-gestützte C2-Erkennung

Inline-Funktionen zur Erkennung und Abwehr neuartiger Botnets, einschließlich komplexer Umgehungsmechanismen 

Dynamische, risikobasierte Richtlinien

Kontinuierliche Analyse von Usern, Geräten, Anwendungen und Inhalten als Grundlage für risikobasierte, dynamische Richtlinien, um aktive Angriffe zu stoppen und zukunftssichere Abwehrmaßnahmen zu implementieren

Bewertung des Cyberrisikos

Automatische Identifizierung des Unternehmensrisikos durch Konfiguration mit integrierten Best-Practice-Empfehlungen zur Verbesserung des Sicherheitsstatus

Kontextbezogene Warnmeldungen

Kontextualisierte und korrelierte Warnmeldungen mit Informationen zu Bedrohungseinstufung, betroffenen Ressourcen, Schweregrad und mehr, um die Reaktionszeit deutlich zu verkürzen

 

ZTNA der nächsten Generation. Auf KI-Basis. 

Bedeutung in der Praxis: Angreifer bewegen sich bei 60 % aller Sicherheitsverletzungen lateral fort, um ihr beabsichtigtes Ziel zu erreichen, nachdem sie ins Netzwerk eingedrungen sind. Die neue KI-gestützte Anwendungssegmentierung, der Schutz für unternehmensinterne Anwendungen und die integrierte Deception Technology von Zscaler reduzieren die Angriffsfläche, verhindern laterale Ausbreitung und vereinfachen die Einführung von Zero Trust. 

Neue Funktionen: 

 

Innovation

Vorteil

KI-gestützte Anwendungssegmentierung

Telemetrie für unternehmensinterne Anwendungen, User-Kontext, Verhalten und Standortdaten als Grundlage für die KI-gestützte Anwendungssegmentierung, um die Angriffsfläche zu minimieren und laterale Ausbreitung zu verhindern

Schutz für unternehmensinterne Anwendungen

Erkennung und Verhinderung der meisten Webangriffe mithilfe der branchenweit einzigen Inline-Funktionen zur Überprüfung und Bedrohungsabwehr für ZTNA.

Attacker Deception

Erkennung und Abwehr raffinierter Bedrohungen, die herkömmlichen Abwehrmechanismen entgehen, mithilfe der einzigen Zero-Trust-Plattform mit integrierter Deception Technology

Remotezugriff mit minimaler Rechtevergabe

Sicherer Direktzugriff auf IoT und OT über RDP und SSH für berechtigte User mit nicht verwalteten Geräten

Isolation unternehmensinterner Anwendungen

Kein Risiko von Datenverlusten aufgrund angreifbarer Clients und infizierter Endgeräte dank integrierter Cloud Browser Isolation für nicht verwaltete Geräte

 

Digital Experience Monitoring. Auf KI-Basis. 

Bedeutung in der Praxis: Wenn Probleme mit der Anwendererfahrung auftreten verbringen IT-Teams zu viel Zeit damit, sich mit nicht übereinstimmenden Daten und Protokollen auseinanderzusetzen, um die Ursache zu finden, anstatt die aktuellen Probleme zu lösen. Mithilfe der neuen KI-gestützten Ursachenanalyse, Metriken für Software-Inventar, tiefgreifenden Integrationen und ISP-Informationen können IT-Teams Probleme schnell identifizieren und Fehler schneller beheben. 

Neue Funktionen:

Innovation

Vorteil

KI-gestützte Ursachenanalyse

Automatische Ermittlung der Ursache von Performance-Problemen – schnellere Fehlerbehebung und geringere Auswirkungen auf die Produktivität der User ohne unproduktive Schuldzuweisungen

Metriken für Software-Inventar

Vollständiger Überblick über das Softwareportfolio und die im Unternehmen und auf einzelnen Geräten bereitgestellten Versionen – schnelle Behebung von Problemen mit Endgeräten ohne Remotezugriff unter Einhaltung der Compliance

Robuste API-Integrationen

Integration von Daten aus ZDX-Analysen mit ServiceNow und anderen gängigen ITSM-Tools, um weitere Einblicke zu erhalten und Workflows zur Fehlerbehebung zu initiieren.

ISP Insights

Monitoring der Internetverbindung zur Erkennung von globalen ISP-Vorfällen und deren Schweregrad zur Unterstützung bei der Auswahl der zuverlässigsten ISPs und der Gewährleistung einer optimalen Anwendererfahrung

 

Weitere Informationen zu den neuesten KI-gestützten Innovationen bei Zscaler für User werden auf der Zenith Live und auf der Seite zum Thema Innovationen: Zero Trust für User vorgestellt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Infos und Tipps für die digitale Transformation.